Metasyn gehört zu einer neuen Generation von Nahrungsergänzungen mit einer hohen Effektivität. Es ist durch eine hohe Aufnahmen der Wirkstoffe und die dadurch bedingte hohe Bioverfügbarkeit (=hohe Wirkmenge im Körper/Körperzellen) den herkömmlichen Darreichungsformen oft überlegen.

Welche positiven Effekte kann MetaSyn für Sie erzeugen?

Übergewichtige verfügen in ihrem stoffwechselaktiven Fettgewebe (vor allen im Bauchbereich) über deutlich weniger Coenzym Q10 als Normalgewichtige. Dieser Mangel kann zu einer deutlichen Einschränkung der Fettverbrennung führen, wodurch die Gewichtszunahme gefördert wird.

MetaSyn kann durch die enthaltenen Biowirkstoffe Coenzym Q10 und Alpha-Liponsäure einen positiven Einfluss auf eine gewünschte Gewichtsreduktion nehmen.

Weniger Hunger zwischendurch: Alpha-Liponsäure hemmt die Insulinausschüttung. Dies bedeutet, dass die Senkung des Blutzuckerspiegels nach Nahrungsaufnahme gedämpft abläuft. Dadurch werden größere Blutzuckerschwankungen vermieden. Ergebnis: weniger Hunger zwischendurch - wichtig für Diabetiker.

Chelierung von Schwermetallen: Alpha-Liponsäure schützt den Körper vor Belastungen durch toxisch wirkende Schwermetalle, wie Blei, Arsen, Quecksibler, Nickel, Cadmium, indem es mit diesen Verbindungen eingeht und diese ausscheidet - das ist wichtig für die Leber.

Das in MetaSyn enthaltene Coenzym Q10 kann einen positiven Einfluss auf Migräne ausüben.

Energie für den Körper - Coenzym Q10 ist unersetzbar bei der lebensnotwendigen Energieproduktion und Energiebereitstellung in den Zellen. Ohne genügend Coenzym Q10, kann es zu einer Beeinträchtigung der Energieversorgung von Organen wie Herz und Hirn kommen